Einfach an alles gedacht: Unsere Checkliste für Geschäftsreisen

Veröffentlicht am 28. Oktober 2022

Die nächste Geschäftsreise kommt bestimmt – und dann sind Sie mit unserer Checkliste einfach gut vorbereitet. Denn was die perfekte Vorbereitung betrifft, sind wir nach der langen reisefreien Zeit vielleicht alle ein wenig eingerostet. Gehen wir doch zusammen einfach die wichtigsten Schritte vorab durch.

Die Vorbereitung: vom richtigen Visum bis zur passenden App

Zugegeben – es gibt spannendere Fragen als die nach dem richtigen Visum und der korrekten formellen Bestätigung der Geschäftsreise durch Ihren Arbeitgeber. Sie sollten dennoch sichergehen, dass der Erfolg Ihrer Reise nicht an Formalitäten scheitert. Bei Fragen zu aktuellen Visa- und Einreisebestimmungen können Sie die Expertise von professionellen Dienstleistern nutzen.

Ebenso lohnt sich der Blick in die eigenen Ausweisdokumente: Sind Personalausweis oder Reisepass noch gültig? Verfügen Sie über einen internationalen Führerschein? Benötigen Sie spezielle Impfungen für das Zielland? Und wie steht es eigentlich um Ihre Firmenkreditkarte und die Auslandsreiseversicherung?

Gut, wenn Sie für Ihre Geschäftsreisen bereits den AirPlus Company Account nutzen. So sparen Sie sich viel Zeit bei der Reisekostenabrechnung und sind gegebenenfalls sogar mit der AirPlus Travel Insurance abgesichert. Mit unseren Corporate Cards mit Apple Pay genießen Sie außerdem weltweit kontaktlose, schnelle, sichere Zahlungen und können im Notfall auch Bargeld abheben.

Mit Sicherheit werden Sie an Ihr Smartphone denken: Verfügen Sie auch über die passenden Mobilitäts-Apps, etwa die Ihres Fluganbieters für den bequemen Online-Check-In? Benötigen Sie im Zielland ein Taxi oder einen Mietwagen? Der Besuch Ihres bevorzugen App-Stores vorab ist immer sinnvoll. Und wenn Sie schon dort sind: Als Company Account oder Virtual Cards Kunde mit AirPlus Travel Insurance können Sie über die App „Doctor Please!“ und dem Telemedicine Assistance Service von AXA Partners im Fall der Fälle auch unterwegs schnell eine Ärztin oder einen Arzt kontaktieren.

 

Das sollte ins Handgepäck

Neben dem Smartphone gehören auch Laptop, Ladekabel, Powerbank oder Tablet ins Handgepäck. Ebenso wie die wichtigsten Dokumente wie Reise- und Buchungsunterlagen und ggf. Kopien zur Sicherheit. Und die wichtigsten Unterlagen für Ihren Geschäftstermin natürlich. Denken Sie auch an eine kleine Reiseapotheke und Hygieneartikel. Geben Sie zudem ein Gepäckstück auf, sollten Sie über ein Set Kleidung nachdenken, das Sie im Handgepäck mit sich führen können. Je nach Reiseziel benötigen Sie einen internationalen Strom-Adapter. Notfalls kaufen Sie den am Flughafen.

 

Eine geeignete Vertretung finden

Egal, wohin es geht – für die Zeit Ihrer Abwesenheit sollten Sie dafür sorgen, dass währenddessen alles normal weiterläuft. Ist eine passende Vertretung oder ein alternativer Ansprechpartner gefunden? Ist die Abwesenheitsnotiz entsprechend aktuell und aktiviert? Sehr gut!

 

Genügend Zeit einplanen

Stress können Sie auf einer Geschäftsreise nicht gebrauchen. Schonen Sie lieber Ihre Nerven, indem Sie dafür sorgen, dass Sie pünktlich am Bahnhof oder am Flughafen sind. Planen Sie hierbei immer einen größeren Zeitpuffer mit ein, dann können Sie auch Staus, Baustellen oder andere Unwägbarkeiten nicht aus der Ruhe bringen.

 

Und noch ein paar Tipps

Schon bei der Wahl Ihres Sitzplatzes sollten Sie bedenken: Ein Mittelplatz ist kein so guter Ort für einen ungestörten Flug. Am Fenster können Sie sich wohl am besten entspannen, großgewachsene Reisende sollten sich einen Platz am Notausgang sichern, da er die meiste Beinfreiheit bietet. Fliegen Sie in Richtung Osten, sollten Sie den Flug zum Schlafen nutzen, um Ihren Jetlag zu minimieren und frischer am Ziel anzukommen.

Bei Flügen in Richtung Westen sollten Sie hingegen eher wach bleiben. Generell empfiehlt es sich auf längeren Flügen, sich ab und zu mal die Beine zu vertreten sowie pro Flugstunde etwa 250 ml Wasser zu trinken. Und noch ein letzter Tipp: Probieren Sie doch mal aus, ob Sie Ihre Kleidung beim Packen nicht besser zusammenrollen, statt sie zu falten. So lässt sich im Notfall noch Platz sparen. 

 

Einfach an alles gedacht –  Unsere Checkliste in der Übersicht:

 

Vor Ihre Reise zu klären: Daran sollten Sie unbedingt denken:
> Visum beantragt? Ausweis, Visum, Reisepass
> Reisepass noch gültig? EC- und Kreditkarte, Führerschein
> Vertretung geregelt? Krankenversicherungskarte
> Reise und Unterkunft gebucht? Reise- und Buchungsunterlagen
> Transfers geklärt? Dokumente für Ihr Meeting
> Nötige Impfungen vorhanden? Smartphone, Tablet & Co
> Versicherungen abgeschlossen? Ladekabel, Powerbank, Adapter
> Spesen geklärt? Kleine Reiseapotheke
> App-Store besucht? Angemessene Kleidung

 

 

Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Business-Trip! 

 

Themen:
Geschäftsreise, DE, AT, CH

AirPlus DACH

Verfasst von AirPlus DACH